Dass unser Eigenprodukt, der K400, auf dem Markt eine Nachfrage hervorruft, hatten wir zwar gehofft, aber nicht in diesem Ausmaß erahnen können.

 Viele Kunden haben uns nach weiteren Größen angefragt und innerhalb kurzer Zeit ist der Webshop um vier Produkte gewachsen.  Nun besteht das Sortiment aus dem K400, K420, K460, K520 und dem K-safe. Die, die unsere ersten Produkte kennen, können sich schon denken, dass es sich bei dem K460 und dem K520 um Kennzeichenhalter handelt mit den Maßen 460 cm Breite und 520 cm Breite (Standardbreite). Und die Leser mit konstruktivem Hintergrund sehen darin bestimmt nicht eine weitere Revolution. 

Aber was ist der K-Safe? Der K-Safe ist, wie sollte es anders sein, ebenfalls ein Kennzeichenhalter, aber mit der Besonderheit, dass er flexibel für alle Kennzeichengrößen einsetzbar ist. Dies ist möglich, weil es keinen umlaufenden Rahmen gibt, sondern zwei so klein wie möglich, aber so groß wie nötige Grundträger. Das heißt, er ist nicht nur universell bei verschiedenen Kennzeichenbreiten einsetzbar, sondern ist sogar rahmenlos.  Die Krux lag zum Beispiel darin, trotz der verkleinerten Grundträger-Fläche immer noch alle gängigen Bohrungen für die Anbringung am Fahrzeug beizubehalten. 

Eins der herausstechendes USP (im Vergleich zum Wettbewerb) sollte die Sicherheit des Kennzeichens während der Reinigung in der Waschanlage sein. Dies ist erstaunlicherweise nicht bei allen Wettbewerbsprodukten gewährleistet. Durch eine passgenaue Konstruktion ist jedes Kennzeichen in dem K-Safe safe!

Die Alleinstellungsmerkmale werbefrei, einfache Montage sowie völlig verschleißfreie Demontage konnten wir ebenfalls von den Vorgänger-Produkten übertragen.

Da wir nicht nur in dieser besonderen Zeit Wert auf Regionalität und kurze Lieferwege legen, erfreuen wir uns daran, dass der K-Safe 100% Made in Germany ist.