VDI 6022 Blatt 1 schließt Erdwärmetauscher aufgrund der Forderung nach Vermeidung der Taupunktunterschreitung bisher aus. Das nun erschienene Blatt 1.2 "Raumlufttechnik, Raumluftqualität – Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte – Hinweise zu erdverlegten Luftleitungen (VDI-Lüftungsregeln)" beschreibt nun wie die Hygiene in RLT-Systemen mit erdverlegten Luftleitungen sichergestellt werden kann.

Die Richtlinie VDI 6022 Blatt 1.2 gilt für alle Raumlufttechnischen Anlagen und Komponenten im Geltungsbereich von VDI 6022 Blatt 1. Sie beschreibt die Hygieneanforderungen an erdverlegte Luftleitungen insbesondere in baulich bedingten Außenluftansaugungen ohne Wärmedämmung und in Erdwärmetauschern. Sie umfasst Hinweise zur Gestaltung und hygienegerechten Konstruktion von erdverlegten Luftleitungen unter Beachtung der im Richtlinienwerk der VDI 6022 vorgegebenen Schutzziele.

Herausgeber der Richtlinie VDI 6022 Blatt 1.2 Raumlufttechnik, Raumluftqualität – Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte – Hinweise zu erdverlegten Luftleitungen (VDI-Lüftungsregeln)" ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik. Der Entwurf erscheint im August 2013 und kann zum Preis von 49,50 € beim Beuth Verlag (www.beuth.de) bestellt werden. Die Einspruchsfrist endet am 30.11.2013. Ihre Einsprüche schicken Sie bitte schriftlich an die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik oder nutzen Sie das elektronische Einspruchsportal.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. Thomas Terhorst
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Telefon: +49 211 6214-466
Telefax: +49 211 6214-97466
E-Mail: tga@vdi.de