Die Richtlinie VDI 2053 Blatt 1 "Raumlufttechnik; Garagen; Entlüftung (VDI-Lüftungsregeln)" gilt für die Raumlufttechnik in Garagen. Garagen sind Gebäude oder Gebäudeteile, die dem Abstellen von Kraftfahrzeugen dienen.

Ober- und unterirdische geschlossene Mittel- (100 qm bis 1000 qm) und Großgaragen (über 1000 qm) müssen ausreichend gelüftet werden, um einen gesundheitlich unbedenklichen Betrieb zu ermöglichen. Ziel dieser Richtlinie ist es, als unbedenklich eingeschätzte Schadstoffkonzentrationen nicht zu überschreiten. Die in der Richtlinie beschriebenen notwendige Schutzfunktion bezieht sich ausschließlich auf den kurzzeitigen Aufenthalt von Personen.

Die Richtlinie gilt nicht für automatische Garagen, für offene Garagen und Räume, die für den längeren Aufenthalt von Personen vorgesehen sind.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2053 Blatt 1 "Raumlufttechnik; Garagen; Entlüftung (VDI-Lüftungsregeln)" ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik. Der Entwurf kann zum Preis von 65,60€ beim Beuth Verlag (www.beuth.de) bestellt werden. Die Einspruchsfrist endet am 31.12.2013. Einsprüche schicken Sie bitte schriftlich an tga@vdi.de oder nutzen Sie das elektronische Einspruchsverfahren.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Dipl.-Ing. (FH) Björn Düchting
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 211 6211-470
Telefax: +49 211 6211-97470
E-Mail: tga@vdi.de