Am 19. April 2013 unterzeichneten die Herren Achermann (Altpräsident SWKI), Bayer (Präsident (SWKI) und Kriegers (Vorstand Richtlinien SWKI) die Kooperationsvereinbarung mit dem VDI für seinen Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung. Die Unterzeichnung fand im Rahmen der Generalversammlung des SWKI im Stade de Suisse in Bern statt.

Prof. Franzke, Vorsitzender des VDI-Fachbereichs TGA, betonte in seiner Ansprache, dass mit dieser Vereinbarung nun offiziell wird, was seit ca. 10 Jahren schon intensiv gelebt wird. Mitglieder des SWKI arbeiten seit langem in Gremien des VDI-Fachbereichs TGA mit, insbesondere sind hier die Richtlinienreihen VDI 2083 und VDI 6022 zu nennen. Der VDI-Fachbereich TGA hat schon in der Vergangenheit Inhalte der SWKI-Richtlinien übernommen, so zum Beispiel die Krankenhauslüftung nach VDI 2167 oder die Luftfilterung nach VDI 3803 Blatt 4. Umgekehrt ist die VDI 6022 wortgleich als Richtlinie des SWKI übernommen worden, weitere Projekte befinden sich in der Abstimmung.

Auch im Bereich der Veranstaltungen gibt es eine gute Kooperation: So findet alle zwei Jahre die Hygienetagung in der Schweiz statt, die vom VDI ideell mit getragen wird.

Von der neuen Vereinbarung profitieren nun auch die Mitglieder beider Vereine, denen nun die jeweiligen Mitgliederrabatte auch des jeweils anderen Vereins zur Verfügung stehen.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Terhorst
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Telefon: +49 211 6214-466
Telefax: +49 211 6214-97466
E-Mail: gbg@vdi.de