2013 wendet sich die Fachmesse noch präziser an zwei klare Branchenschwerpunkte: „Technologie & Mikrotechnologie“ zielt auf die Zweige Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Halbleiter, Luft- und Raumfahrt, Optik- und Lasertechnologie, Automotive, Elektronik und Feinmechanik. „Life Sciences“ umfasst die Bereiche Pharma, Kosmetik, Lebensmittel, Medizinische Forschung, Apotheken und Biotechnologie. Überschneidungen bieten sich in den Anwendungsfeldern Medizintechnik und Verpackungen.

„Mit der Schärfung des Profils unterstreichen wir zum einen den interdisziplinären Ansatz der Cleanzone und sprechen zum anderen noch gezielter auch jene Industrien an, die sich relativ neu mit dieser hoch spannenden und zukunftsweisenden Querschnittstechnologie befassen“, sagt
Johannes Schmid-Wiedersheim, Abteilungsleiter Neue Veranstaltungen bei der Messe Frankfurt Exhibition.

Viele Unternehmen haben ihre Teilnahme als Aussteller bereits zugesagt. „Neben der hervorragenden Qualität der Fachbesucher begrüßt die Branche unseren Ansatz, Reinräume in ihrer Anwendungsvielfalt praxisnah darzustellen und erlebbar zu machen. Dies gilt sowohl für die Aktionsbühne Cleanzone Plaza mit ihrem speziellen Vortragsprogramm als auch für die Standgestaltung der Aussteller. Daher freuen wir uns, dass schon jetzt einige Unternehmen angekündigt haben, mit sehr anschaulichen Exponaten zur Cleanzone zu kommen“, sagt Schmid-Wiedersheim.

Die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik ist Partner der Cleanzone 2013.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Phys. Thomas Wollstein VDI
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 211 6214-500
E-Mail: tga@vdi.de