Als herausragende Arbeit ist pro Universität oder Fachhochschule maximal eine deutschsprachige Diplom-, Bachelor-oder Masterarbeit (Fachhochschule) bzw. eine Diplom-, Bachelor-, Master- oder Studienarbeit (Universität) pro Jahr vom jeweiligen Betreuer mit einem Gutachten der VDI-GBG vorzuschlagen.

Das Gutachten muss nicht nur das hervorragende fachliche Niveau der eingereichten Arbeit, sondern auch Fremdsprachenkenntnisse, Teamfähigkeit und Führungseignung des Vorgeschlagenen bestätigen. Es wird maximal ein Preis jährlich vergeben. Er wird bei der Abschlussfeier zur Übergabe der Abschlusszeugnisse vom Vorsitzenden der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik überreicht.

Einsendeschluss
Alle Vorschläge müssen der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik bis zum 1. August eines Jahres vorliegen.

Bewertung
Die Auswahl unter den eingereichten Arbeiten trifft der Ehrungsasusschuss der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik. Hier wird ein zweites Gutachten angefertigt, die Kandidaten werden um einen Kurzvortrag vor dem Ehrungsauschuss gebeten. Der Ehrungsauschuss setzt sich aus deutschen Trägern der Hermann-Rietschel-Ehrenmedaille und jeweils einem Vertreter der GBG-Fachbereiche zusammen und wird für jeweils drei Jahre berufen.

Der Preis besteht aus mehreren Teilen: 

  • Urkunde für den Preisträger
  • Urkunde und Wanderpokal für die Hochschule
  • Der Preisträger wird zur nachfolgenden VDI GBG-Jahrestagung eingeladen und hält dort über seine Arbeit einen Vortrag.
  • Die Arbeit kann von der VDI-GBG in einer gesonderten Schriftenreihe des VDI veröffentlicht werden (optional)
  • Der Preisträger wird zu einem international bedeutsamen Kongress im Ausland eingeladen. Die Kosten hierfür sind Teil des Preises.


Namensgeber
Der Albert Tichelmann-Preis wurde im Jahre 2003 erstmals zur Erinnerung an Albert Tichelmann, den bekanntesten und erfolgreichsten Schüler des Begründers der Wissenschaft in der Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik, Hermann Rietschel, verliehen.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Terhorst
Telefon: +49 211 6214-577
Telefax: +49 211 6214-97577
E-Mail: tga@vdi.de